Ständiger Ausschuss Alterssicherung

Die Alterssicherung ist seit Gründung der GVG weiteres Kernthema ihrer Arbeit. Der ständige Ausschuss Alterssicherung ist ein Forum des offenen sachlichen Meinungs- und Informationsaustausches, der durch die Beteiligung der relevanten Akteure der gesetzlichen Rentenversicherung, der betrieblichen Altersversorgung und der privaten Vorsorge sowie der Sozialpartner und Wissenschaft von einem einzigartigen Sachverstand geprägt ist. Unter dem Vorsitz von Gundula Roßbach, Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund, werden konsentierte Positionen der Vertreter der gesetzlichen Systeme, der betrieblichen Altersvorsorge und der privaten Altersvorsorge erarbeitet, um so mit Handlungsvorschlägen zu einer sachgerechten Weiterentwicklung des deutschen Alterssicherungssystems beizutragen. Die Facharbeitsgruppe Trägerübergreifende Vorsorgeinformation, unter der Leitung von Klaus Stiefermann, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersvorsorge, unterstützt die Arbeit des ständigen Ausschusses Alterssicherung.

 


Der Ständige Ausschuss Alterssicherung wird geleitet von:

Gundula Roßbach

Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund KdöR


Anstehende Sitzungen

19. September 2017

Sitzung des Ständigen Ausschusses Alterssicherung


Bericht zur letzten Ausschusssitzung

In der Sitzung vom 15. Februar 2017 referierte Herr Professor Rürup, außerordentliches Mitglied in der GVG, über die „Zukunftsfähigkeit der Alterssicherung in Deutschland – (k)ein Grund für Hysterie?“. Nach einem Rückblick auf die vergangenen Rentenreformen und Entwicklung der bedeutenden Kennzahlen erläuterte Herr Professor Rürup drei Herausforderungen, die in der nächsten Reform geklärt werden sollten.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt wurde die Einsetzung einer Facharbeitsgruppe Trägerübergreifende Vorsorgeinformationen unter der Leitung von Herrn Klaus Stiefermann, aba Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung e.V., an den Vorstand empfohlen.