Ständiger Ausschuss Europa

Die GVG hat schon frühzeitig begonnen, über den Tellerrand hinweg zu blicken und sich der sozialpolitischen Aufgaben zu europäischen Themen anzunehmen. Die Mitglieder der GVG verstehen die europäische Integration als einen Prozess, der nicht abgeschlossen und dessen Abschluss auch nicht vorhersehbar ist. Unter dem Vorsitz von Rudolf Henke, Mitglied des Deutschen Bundestages, werden zusammen mit der Facharbeitsgruppe Europäische Säule sozialer Rechte sozialpolitische Entwicklungen und Handlungsfelder in Europa diskutiert und gemeinsame Positionen erarbeitet. Die Facharbeitsgruppe wird geleitet von Johannes Eisenbarth, GKV-Spitzenverband.

 


Der Ständige Ausschuss Europa wird geleitet von:

Rudolf Henke

Mitglied des Deutschen Bundestages

Präsident der Ärztekammer Nordrhein KdöR


Anstehende Sitzungen

12. April 2018

Sitzung des Ständigen Ausschusses Europa

20. Juni 2018

Sitzung des Ständigen Ausschusses Europa


Bericht zur letzten Ausschusssitzung

In der vergangenen Sitzung des Ständigen Ausschusses Europa vom 5. Oktober 2017 wurde das Thema „Der Austritt des Vereinigten Königreiches aus der Europäischen Union und seine Auswirkungen auf die europäische Sozial- und Gesundheitspolitik“ intensiv beleuchtet. Als Referenten geladen waren Ilka Wölfle, Direktorin der Vertretung der deutschen Sozialversicherung in Brüssel, Wolfgang Heller, Leiter der Unterabteilung VI a Europäische Union, Europäische Beschäftigungs- und Sozialpolitik, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, sowie Prof. Dr. Ulrich Becker, Direktor Ausländisches und Internationales Sozialrecht, Max-Planck Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik und außerordentliches GVG-Mitglied. Zudem wurde im Laufe der Sitzung der aktuelle Stand der in der Facharbeitsgruppe Europäische Säule sozialer Rechte erarbeiteten Stellungnahme aufgegriffen. Die Facharbeitsgruppe unter Vorsitz von Johannes Eisenbarth, GKV-Spitzenverband, wurde am 15. Februar 2017 konstituiert und hatte bislang zwei Arbeitstreffen.